slide
Mikrotechnologie und Nanotechnologie studieren

Der MNT Master of Science Micro and Nanotechnology wird vorerst nicht mehr angeboten. Diese Seite bietet einen Rückblick - und Alternativangebote.

Die Mikro- und Nanotechnologie ist ein sehr interdisziplinäres Feld in der Schnittfläche von Biowissenschaften, Chemie, Werkstoffe und Physik. Die Schwerpunkte in diesem Master waren:  Technologie und Materialien der Mikrotechnik (1. Semester, NTB)Nanomaterialien und –werkzeuge (Empa)Materialien und Oberflächen (zhaw)Bauteile, Systeme und Design für die Mikro- und Nanotechnologie (FHV) 

Historie

Nach einer Erhebung und Bedarfsabklärung in der Wirtschaft bei namhaften Industrievertretern wurde das Programm dieses Weiterbildungsstudiengangs in Abstimmung mit den Stärken des MNT-Hochschul- und Forschungsnetzwerkes der Euregio Bodensee zusammengestellt und in 2004 zum ersten Mal gestartet. Die Dozierende und Experten waren von Empa, NTB, zhaw, FHV, PSI, csem, ETH, Uni Konstanz und aus der Industrie. 

Steckbrief des Masters Mikro- und Nanotechnologie (MNT)

  • Berufsbegleitendes Weiterbildungs- und Masterprogramm
  • Hochschul-Lehrgang
  • Getragen von den Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Euregio Bodensee: FH Dornbirn, NTB Buchs, Empa, zhaw in Winterthur und in den letzten Durchführungen auch die Uni Konstanz
  • Gemäss Bologna-Modell Master of Science (M.Sc.)
  • Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Gian-Luca Bona, Direktor der EMPA und Professor an der ETH Zürich und Lausanne und unter der Studiengangsleitung von Prof. Dr. Rudolf Buser, Mikrosystemtechnik, Institut MNT der NTB
  • 4 Semester plus Masterarbeit im 5. Semester, insgesamt 90 ETCS

Der MNT-Master wurde durch das Österreichische Magazin Format als Bester Studiengang im Juni ’11 und auch 2012 gewählt.

Er startete in der 5. Durchführung im September 2014 zum letzten Mal. Insgesamt haben über 50 Absolventen (aus CH, AT, DE und FL) den akademischen Lehrgang erfolgreich abgeschlossen.

Alternative MSE mit Vertiefung Mikrotechnik

Der Master of Science in Engineering (MSE) ist ein Bildungsangebot, das eine Spezialisierung in zahlreichen technischen Disziplinen erlaubt. Konzeptionell baut es direkt auf einem Bachelor of Science-Studium auf. Das sehr breit gefächerte Angebot des MSE wird von allen Schweizer Fachhochschulen gemeinsam getragen, was ein auf die persönlichen Interessen der Studenten abgestimmtes Studium erlaubt.

mehr über MSE

Master Reseach Units (Mikrotechnologie, Photonik und mehr)

Für die fachliche Vertiefung als auch für die Master-Thesis werden die MSE Studenten in Forschungsteams integriert. Die NTB stellt ein sehr weit gefächertes Angebot zur Verfügung. Interessierte Studenten sind eingeladen, dieses Angebot zu prüfen um die optimale fachliche Ausrichtung zu bestimmen.

Organisatorisch werden die Forschungslabors der Advisor in zwei Master Research Units (MRUs) zusammengefasst. 

Zwei von vielen Möglichkeiten mit attraktiven Forschungsschwerpunkten: