Meilensteine

Der Fortschritt der Teams wurde mittels der Meilensteine definiert. Dies half uns dabei einen Überblick über den eigenen Fortschritt zu behalten. 

  • M1a
  • M1b
  • M1c
  • M2
  • M3
  • M4
  • M5 / M6

Systemanalyse

22.10.2017

Im Rahmen des Meilensteins M1a wurde die Systemanalyse durchgeführt, sprich was für äussere Einflüsse auf das System wirken, aus was das System zu bestehen hat und wie miteinander interagiert wird. sowie ein Zeitplan erstellt. 
Jedes der 10 Teams erstellte eine Anforderungsliste. 

Lösungsfindung

26.11.2017

Zusammen mit den Partnerteams einigten wir uns darauf, dass wir die Aufgabe in zwei Bereiche unterteilen, "Bausteine bringen" und "Turm bauen", und jeder Roboter einen der Bereiche abdeckte. Es wurde bestimmt, dass unser Roboter derjenige sein würde, der den Turm baut. 

Es wurden Ideen gesammelt, wie man diesen Roboter gestalten könnte, in einem morphologischen Kasten zusammengetragen und miteinander auf Funktionstüchtigkeit, Effizienz und Kosten verglichen. Dabei stachen zwei Varianten heraus. 

Der Favorit der Gruppe war das Modell der zweiten Variante, da bei diesem Modell die komplexen Vorgänge für Drehungen nicht benötigt werden würden, anders als in der ersten Variante. 

Konzeptentscheid

20.02.2018

Nachdem wir uns auf ein Konzept geeinigt hatten, konnten die einzelnen Subteams mit der individuellen Planung beginnen. Die Mechanik begann damit, die einzelnen Teilkomponenten zu designen, die Elektronik berechnete die Leistungen der Motoren, definierte die Sensoren und suchte nach passenden Produkten und die Informatik begann damit die einzelnen Teilschritte aufzuteilen und erstellte daraus ein Konzept, welches das spätere Programmieren erleichtern würde.

Verschiedene Teile, wie das Fahrwerk und der Greifer, konnten in der Studienwoche vom Mechanik-Team bereits auf ihre Funktion geprüft werden. 



Tests Studienwoche

Design Review

03.04.2018

Bei diesem Meilenstein wurden die verschiedenen Baupläne und Konzepte der einzelnen Teilgebiete Mechanik, Elektronik und Informatik auf Schwachstellen betrachtet. In einem zweiten Schritt wurde betrachtet, ob es bei einem verbinden der drei Teilgebiete zu Schwachstellen kommen würde , ob und wie diese Schwachstellen vermieden werden konnten. Diese Erkenntnisse flossen in die darauffolgende Überarbeitung hinein.

Daraufhin wurden diese Erkenntnisse und Verbesserungen in einer Präsentation verschiedenen Experten in einem kurzen Vortrag vorgestellt.

Vorführung von Teilfunktionen

08.05.2018

Bei diesem Meilenstein wurden verschiedene Teilfunktionen, wie der mechanische Ablauf und die Prints, den Experten vorgeführt. Das Team musste aufzeigen, wie wir an auftretende Probleme bei der Inbetriebnahme herangehen werden.
Zusätzlich wurde das Kommunikationskonzept mit den Partnerteams präsentiert.



Tests M3

Schlussbericht

17.06.2018

Für diesen Meilenstein wurde ein Schlussbericht verfasst, eine Bedienungsanleitung und eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Daten des Roboters erstellt und die Webseite fertiggestellt.
Der Roboter beanspruchte jedoch weiterhin noch viel Zeit, um die einzelnen Funktionen zu testen und gefundene Fehler zu beheben.



Tests M4

Publikums- und Fachpräsentation

26.06.2018

Am 26.06.2018 fanden die das Projekt abschliessenden Präsentationen der Roboter statt. Nach einer Aufführung des konstruierten Roboters vor einem Expertengremium zeigten am Nachmittag die kooperierenden Teams als Gruppe die Roboter und wie sie miteinander interagieren.

Zuletzt wurde am Abend die Publikumspräsentation durchgeführt, bei welcher die jeweiligen Gruppen die Funktionen der Roboter vor Gästen und Sponsoren erklärten und die Zusammenarbeit der Roboter zu zeigen versuchten. 





Gallerie