Universalladegerät pCharger

Jedes mobile Gerät wie etwa ein Mobiltelefon oder Notebook benötigt heute ein eigenes Ladegerät. In diesem Projekt wird ein universelles Ladegerät entwickelt, welches mit dem angeschlossenen Endgerät kommuniziert und die erforderliche Ladestrategie festlegt. Dadurch wird es möglich sein mit einem einzigen Ladegerät alle in einem Haushalt befindlichen Geräte zu laden.

Der pCharger ist ein effizientes Ladegerät, welches mit bis zu 100 W die angeschlossenen Endgeräte aufladen kann. Die Leistungszelle besitzt einen Weitbereichs-Spannungseingang (85 V bis 265 V) und kann dadurch Weltweit eingesetzt werden. Der Ausgangsspannungsbereich zwischen 5 V und 20 V erlaubt es diverse Unterhaltungselektronik und Mobilgerät zu laden. Dabei werden für jedes angeschlossene Gerät der Ladestrom sowie auch die Spannung individuell eingestellt. Dies geschieht vollautomatisch und ohne Eingaben des Benutzers. Die Stromübertragung wie auch die Kommunikation läuft dabei über den etablierten USB Standard.

In Zusammenarbeit mit dem Industriepartner konnten die Leistungszelle sowie die digitale Schaltung für die Kommunikation mit dem Mobilgerät entwickelt werden. Die Kompetenzen der Leistungselektronik unsererseits und die spezifischen Kenntnisse im Softwarebereich des Kunden wurden somit ideal integriert.

Industriepartner: Clustertec AG

Weitere Informationen

Datum 16.02.2015
Kategorien Elektronik ,
Energie
Institute IES
Projektleiter Prof. Kurt Schenk, PhD Stefan Klammer, MSc. FHO Simon Nigsch, MSc. FHO