Spyder – Roadster mit E-Antrieb und Troque Vectoring

Mit der Firma BRUSA Elektronik AG in Sennwald wurde im Rahmen einer Abschlussarbeit gemeinsam das Fahrzeug Spyder mit elektrischen Antrieben ausgerüstet. Die Hinterräder werden von zwei unabhängigen Motoren angetrieben. Dazu wurde je ein leises und leichtes einstufiges Stirnradgetriebe entwickelt.

Wegen der beiden getrennt angetriebenen Hinterräder lässt sich ein Torque Vectoring zur Stabilisierung des Fahrzeuges realisieren.

Mit der Luft-Wassergekühlten Batterie kann eine Reichweite von ca. 100 km erreicht werden. Sie ist zwischen dem Motor und dem Fahrer- bzw. Beifahrersitz angeordnet. Das Auto besitzt eine Strassenverkehrszulassen.