Stärkste LED-Grossflächenleuchte der Welt an der NTB

Das EMV-Labor der NTB prüft die Grossflächenleuchte bulight 360, die über 100'000 Lumen Lichtstrom liefern kann. Die starke Leuchte, konzipiert für den Ausseneinsatz, taucht das Labor in gleissendes Licht, während sie auf ihre Emissionen überprüft wird. Diese Leuchte steht als Beispiel für viele andere Geräte, die im Labor für Elektromagnetische Verträglichkeit der NTB Buchs untersucht werden.
Anders als zertifizierte Labors, die die Prüfungen für die Akkreditierung durchführen können, erhalten Kunden an der NTB die notwendige Beratung, damit die Baugruppen oder Geräte möglichst geringe Emissionen verursachen oder robust genug sind gegen Störungen von aussen.

Der Entwicklungsprozess technisches Systeme muss die Aspekte der Elektromagnetischen Verträglichkeit im Hinblick auf den geplanten Einsatz und in der jeweiligen Umgebung berücksichtigen. Dabei gilt es, entstehende Störsignale schon an ihrer Quelle zu bekämpfen und gleichzeitig die Funktion des Systems gegenüber Störungen von aussen sicherzustellen. Auf Fragen unserer Kunden finden wir Antworten, indem wir die notwendigen Messmethoden passend bereitstellen können.
In das Gebiet der Elektromagnetischen Verträglichkeit fällt ausserdem das Planen und Realisieren aller Massnahmen zur Verhinderung gegenseitiger Störungen, also etwa Filter, Abschirmungen und das entsprechende Design elektronischer Systeme. Die EMV befasst sich mit elektromagnetischen Feldern und Wellen im technisch genutzten Frequenzbereich bis 300 GHz. Sie kennt also nicht nur geleitete, sondern auch gestrahlte Störausbreitung.

Zum Einsatz gelangt spezielle Messtechnik wie Antennen, Feldsensoren, Spektrumanalyser, vorselektierende Messempfänger und Impedanzanalyser. Oft sind problemspezifische Versuchs- und Messaufbauten notwendig. Wahrgenommen wird die EMV meist als teurer Luxus, der kostspielige Ausrüstung erfordert. Wenn die Systeme aber nicht korrekt funktionieren, wäre man gut beraten gewesen, diese Aspekte früh im Entwicklungsprozess zu berücksichtigen.

Die Weitere interessante Details und Berichte finden Sie auf unserer EMV-Seite.

Downloads

Kontakt

Prof. Adrian E. Weitnauer

Prof. Adrian E. Weitnauer
Dozent

+41 81 755 31 84
E-Mail