Simon Nigsch, MSc. FHO

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut für Energiesysteme (Leistungselektronik)
Simon Nigsch

Kompetenzen

  • Leistungselektronikentwicklung
  • Elektrische/Thermische Schaltungssimulationen
  • Magnetics Design
  • High Density Converter Design
+41 81 755 31 78
E-Mail
  • Seit Apr. 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter NTB
  • Sept. 2011 - Feb. 2014 MSc FHO in Industrial Technologies
  • Sept. 2012 - Feb. 2013 Gastsemester University of California, Irvine, USA
  • Sept. 2008 - Sept. 2011 BSc FHO in Systemtechnik mit Schwerpunkt Elektronik und Regelungstechnik

Publikationen

Nigsch, S., Schenk, K.: Influence of Coupler Parameter Variation of an Inductive Charging System for Electric Vehicles. ETH Zürich, Zürich (CH), 11.09.2018.

Nigsch, S., Marquart, J., Schenk, K.: High Efficiency 22 kW Inductive Charging System for Electric Vehicles. 4th SCCER Mobility Annual Conference. ETH Zürich, Zürich (CH), 15.09.2017.

S. Nigsch, M. Schlenk and K. Schenk, "Detailed analysis of a current-doubler rectifier for an LLC resonant converter with high output current," 2017 IEEE Applied Power Electronics Conference and Exposition (APEC), Tampa, FL, 2017, pp. 1748-1754.

Janosch Marquart, Simon Nigsch, Kurt Schenk 2016, Design Optimization for a High Power-Density, Wide Output,High Frequency LLC Resonant Converter for Lighting Applications, PCIM Europe 2016, Power Conversion and Intelligent Motion

Simon Nigsch, Janosch Marquart, Kurt Schenk 2016, Low Cost High Density AC-DC Converter for LED LightingApplications, PCIM Europe 2016, Power Conversion and Intelligent Motion

Simon Nigsch, Kurt Schenk, Slobodan Cuk, 2015, Analysis, Modeling and Design of a True Bridgeless Single Stage PFC with Galvanic Isolation, IEEE-APEC 2015, Applied Power Electronics Conference and Exposition

Institut

IES

Der Zusammenhang zwischen Energieverbrauch und schädlichen Treibhausgasen ist den meisten Menschen bewusst, doch wissen Sie auch, dass Energiesparen Spass macht und Geld spart? Eine rasch zunehmende Zahl von regionalen Fachbetrieben ist bereits sehr erfolgreich in der Energiebranche tätig. Erneuerbare Energien bergen einen doppelten Gewinn: Einerseits werden die knapper werdenden Ressourcen geschont und andererseits werden qualifizierte Arbeitsplätze gesichert. Wir vom Institut für Energiesysteme IES sind durch unsere Forschungskompetenz der ideale Partner für den Aufbau neuer Betätigungsfelder und die Optimierung bestehender Prozesse.

Downloads