Prof. Günter Nagel

Dozent für Automation u. Mechatronik, Studiengangleiter Masterstudiengang Mechatronik (M.Eng/MAS)
Günter Nagel

Kompetenzen

  • Automatisierungstechnik
  • Steuerungstechnik (SPS, CNC)
  • Regelungstechnik
  • Messtechnik
  • Antriebstechnik
  • Mechatronische Produktentwicklung
  • Simulation mechatronischer Systeme
+41 81 755 32 23
E-Mail

Projekte

  • KTI-Projekt E-brodery, Aufbringung von LED/Sensoren auf Textilien
  • KTI-Projekt, Neuentwicklung einer Zahnradhonmaschine
  • KTI-Projekt, Untersuchung und Optimierung des Zahnradhonens
  • KTI-Projekt, Studie über den Einsatz von Neuro- und NeuroFuzzy Reglern in Werkzeugmaschinenantrieben
  • KTI-Projekt Box Tango, Flexibler Containerumschlag LKW-Eisenbahn
  • EEROS- Robotik Framework
  • KTI-Projekt A-Int, Aktivitätsfördernde Interaktion im neurologischen Gangtraining
  • KTI-Projekt, Mechatronische Laser-Nivellierung

Laufbahn

seit 2006Fachlicher Leiter des Studienganges Mechatronische Systeme und des Master-Studienganges Mechatronik an der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs NTB
seit 2006 Hauptamtlicher Prof. an der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs NTB
1998-2005achlicher Leiter des Studienganges Mechatronische Systeme und des Masterstudienganges Mechatronik an der FHS, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Soziale Arbeit St.Gallen
1996-1998Hauptamtlicher Dozent für Regelungstechnik und Prozessdatenverarbeitung an der FHS, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Soziale Arbeit St.Gallen
1994-1996Projektleiter Entwicklung CNC-Steuerung bei der Firma AXESTA/Heidenhain St.Gallen und Traunreut (D)
1989-1996Nebenamtlicher Dozent für Regelungstechnik und Prozessdatenverarbeitung an der FHS, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Soziale Arbeit St.Gallen
1987-1994Entwicklungsingenieur und Projektleiter Entwicklung CNC-Steuerungen bei der Firma Grossenbacher Elektronik St.Gallen
1985-1987Wissenschaftlicher Mitarbeiter am NTB
1985Abschluss Master of Engineering-Technology NTB
1984Abschluss Dipl. Ing. FH Systemtechnik, Feinwerktechnik NTB
1979Abschluss Fachhochschule für Maschinenbau Bregenz (A)

 

 

Publikationen

  • Entwicklung und Optimierung des Leistungshonens von Verzahnungen durch konsequente Anwendung neuster Antriebs- und (CNC)-Steuerungstechnologie, IPLnet 2003 Workshop, September 9-10, 2003, Ebnat-Kappel, Switzerland Vortrag
  • Manuel Hausammann, Benjamin Schöll, Einar Nielsen, Jürgen Kirchhof, Günter Nagel: Kompensation parasitärer Getriebeeinflüsse, Internationales Mechatronikforum Linz 2011, Tagungsband

Institut

EMS

Das Institut EMS ist eines der führenden Institute für anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Entwicklung mechatronischer Systeme und Produkte. Unser primäres Ziel ist es, durch Forschung Innovation und somit Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen. Mit unserer Engineering-Kompetenz realisieren wir den Transfer von der Forschung in das Produkt. Gut ausgerüstete Labors, eine interne Leiterplattenfertigung sowie eine gut maschinisierte Werkstatt versetzten uns als Dienstleister in die komfortable Lage, mechatronische Prototypen schnell und unkompliziert zu fertigen. 

Downloads