Feldmessung Wärmepumpen

 

 

Wärmepumpen im Praxistest

Seit 2015 führt das Wärmepumpen-Testzentrum Buchs WPZ und das Institut für Energiesysteme IES umfangreiche Feldmessungen von Wärmepumpen im Auftrag von EnergieSchweiz durch. Jedes Jahr werden dabei fünf neuinstallierte Anlagen nach bestimmten Kriterien ins Messprogramm aufgenommen und im Feld mit genauen, zeitlich hochauflösende Messungen begleitet.

Auf diese Art können fundierte Aussagen über Installation und Verhalten in der Praxis abgeleitet werden. Derzeit werden noch Interessenten für die Feldmessung in Mehrfamilienhäusern gesucht. Weitere Informationen und Kontaktdaten können diesem Flyer entnommen werden.

Mit der Feldmessung soll die Effizienz im Feld unter realen Bedingungen ermittelt werden. Im Vergleich zur früheren FAWA Studie wird heute auf die elektronische Erfassung vieler Signale mit einer Abtastzeit von wenigen Sekunden gesetzt.

Technikinteressierte Leserinnen und Leser finden auf dieser Seite zusammengestellte Veröffentlichungen zu dem laufenden Messprogramm. Darin sind die Details zu den Messungen, Auswahl und Vorgehensweise sowie Erkenntnissen beschrieben. Die erste Messreihe von 2015-2019 ist um eine zweite bis 2024 verlängert worden.

 

Veröffentlichungen bisheriger Publikationen

 

Entwicklung von Wärmepumpen-Anlagen bis 2050

Im Auftrag des Bundesamts für Energie (BFE) ist zudem eine mögliche Entwicklung von Wärmepumpen-Anlagen bis 2050 skizziert worden. Die Studie zeigt sowohl die heutige mittlere Effizienz von Heizungswärmepumpen aus der Feldmessung, als auch die zukünftige Entwicklung, wenn die wirtschaftlichen/politischen Rahmenbedingungen so gelegt werden, dass die Industrie die Technologie weiterentwickelt.

Weitere Informationen sind auch im Magazin des Bundesamts für Energie BFE zusammengefasst
https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTG-1EKwZWS_z-03Xz5ExIona9GseNSRqweIgh9oqn98iXxkPcdWQ&s