NTB-Blog

Systemtechnik-Akademie - Weiterbildung ist Gold wert

Wissenschaft und Technik entwickeln sich heutzutage rasant. Insbesondere prägen Digitalisierung und Industrie 4.0 seit einigen Jahren massgeblich die öffentliche und fachliche Diskussion. Die NTB hält mit dieser Entwicklung mit. Sowohl in ihren Studien- und Weiterbildungsangeboten als auch durch die eigene angewandte ­Forschung und Entwicklung. Das neueste Angebot der NTB: Die Systemtechnik-Akademie.

Den Studierenden und den erfahrenen Berufstätigen vermitteln die Dozenten und Dozentinnen der NTB laufend neue und zeitgemässe Synthesen des Wissens und der Technik. Ingenieur-Grundlagen werden selbstverständlich weiterhin wesentlich sein, durch die Anwendung immer mächtigerer Entwicklungstools (Hardware sowie Software) ändern sich jedoch die Denkweise und die Arbeitsweise sehr stark, sowohl während des Studiums als auch im Beruf. Studierende der Systemtechnik profitieren bereits jetzt von der Überarbeitung des Moduls Systemtechnik. Das Modul ist ein zentraler Baustein der NTB-Bachelorausbildung. Die Einführung der hybriden Lernfabrik als Vehikel für die konkrete und anwendungsnahe Ausbildung (siehe NTB FOLIO 2018-11) entspricht den Anforderungen eines zeitgerechten Studiums. Ergänzend zum Bachelorstudium bietet die NTB auch Ausbildungen und Weiterbildungen auf Masterstufe, wie die Programme Master of Science in Engineering MSE und Master of Engineering M.Eng., oder verschiedene Master of Advanced Studies MAS und Zertifikatskurse (CAS).

Diese Palette wird jetzt durch ein neues und besonders flexibles Angebot ergänzt: die Systemtechnik-Akademie.

Wertvolle Wissensnuggets

Die Systemtechnik-Akademie ist am Puls der Zeit: Aktuelles Wissen, das an der NTB durch Lehre und Forschung erarbeitet wird, wird externen Interessenten in Form von effektiven und kompakten Wissenspaketen (sog. «Nuggets») vermittelt.

Genau wie echte Goldnuggets (Goldklümpchen) sind Wissensnuggets sehr wertvoll. Während die realen selber und mit grossem Aufwand gesucht werden müssen, werden Wissensnuggets von den Dozierenden der NTB vorbereitet und den Interessenten zur Verfügung gestellt. Den Teilnehmenden bleibt der Aufwand für die Suche nach Inhalten in einem neuen Gebiet erspart. Die Dozierenden der NTB helfen dabei in vielfacher Hinsicht: Sie erarbeiten zusammen mit der Industrie die zeit- und marktgerechten Kursangebote und sie vermitteln das Wissen didaktisch so, dass es sowohl verständlich als auch praxisnah ist.

Ein Wissensnugget ist eine kompakte Wissenseinheit. Sie soll in sich einen guten Grad an Vollständigkeit besitzen, um als eigenständiger Kurs angeboten werden zu können. Der typische Lernaufwand für einen Wissensnugget ist in etwa ein ECTS, also 30 Stunden oder vier Tage Arbeit. Das könnten zum Beispiel zwei Tage Präsenzstudium und zwei Tage Selbststudium sein.

Die NTB identifiziert und generiert die Wissensnuggets im Rahmen eines laufenden Prozesses. Die Nuggets können prinzipiell auch Teil eines CAS oder MAS sein. Absolventen erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Im Rahmen einer Marktforschung hat die NTB den Bedarf nach Ausbildungseinheiten wie den beschriebenen Nuggets eindeutig festgestellt. Ein wichtiger Nebeneffekt der Akademie wird sein, dass Teilnehmende sich mit den verschiedenen Bereichen der NTB vernetzen. Sowohl in der Lehre, als auch in der angewandten Forschung und Entwicklung.

Inhalte und Teilnehmerkreis der
Systemtechnik-Akademie

Die Systemtechnik-Akademie behandelt aktuelle Themen, welche bei KMU, Industrie und Wirtschaft auf hohes Interesse stossen. Der thematische Fokus liegt derzeit auf der Digitalisierung. Die NTB ermittelt den Bedarf durch regelmässige Befragungen und Trendanalysen. Prof. Guido Piai, Leiter des Instituts ESA der NTB, ist Projektleiter der Systemtechnik-Akademie. Er betont: «Im Gegensatz zu den stark reglementierten Zertifikatskursen (CAS) können solche Weiterbildungskurse in deutlich kürzerer Zeit entwickelt und angeboten werden.» Die hohe Qualität des Unterrichts ist ein klares Ziel. Die Kursleiter sind vorwiegend Dozenten der NTB. Bei Bedarf werden Sie durch externe Fachreferenten mit entsprechendem Leistungsausweis ergänzt.

Die Inhalte eines Nuggets
zeichnen sich wie folgt aus:
a) Aktualität
b) Neutralität gegenüber wirtschaftlichen Interessen
c) Praxisbezug und Glaubwürdigkeit, insbesondere durch konkrete Projektbeispiele der NTB
d) Konkreter, echter und messbarer Nutzen für die Teilnehmer

Goldrichtig: vorhandene Wissensnuggets aus dem Bereich Digitalisierung

Die NTB bietet bereits jetzt eine breite Palette von Nuggets an. Hier einige mögliche oder bereits durchgeführte Kurse aus dem Bereich Digitalisierung:

- Data Analytics
- Cloud Computing
Design of Experiment in der Praxis
Einführung in Digitalisierung und Industrie 4.0
- Internet of Things
- Security
- Data Service Design
- Analysieren, Testen, Schätzen

Die Kurse kommen gut an: «Internet of Things» von Prof. René Pawlitzek, «Data Analytics» von Prof. Dr. Klaus Frick und «Einführung in Digitalisierung und Industrie 4.0» von Prof. Guido Piai wurden bereits mehrmals erfolgreich durchgeführt. In Zukunft sind auch Kurse mit betriebswirtschaftlichem Inhalt geplant. Beispielsweise ist der Kurs «Data Service

Nuggets ergänzen das Bachelorstudium

Wissenspakete sind nicht nur für externe Kursteilnehmer wertvoll. Auch Absolventen des interdisziplinären Ingenieurstudiums Systemtechnik können sich nach ihrem Bachelorabschluss zusätzliche vertiefte, hochaktuelle Kenntnisse aneignen. Die Grafik (oben) zeigt nur einige Beispiele für mögliche Spezialisierungen.

Mehr Informationen 

Kontakt

 Roland Seeger

Roland Seeger
Leiter Marketing & Kommunikation

+41 81 755 33 62
E-Mail

Teilen