Weld Shaver

Die Firma TRUMPF Schweiz AG stellt komplexe Laserbearbeitungszentren sowie handgeführte Elektrowerkzeuge für die Blechbearbeitung her. In dieser Bachelorarbeit geht es um die Entwicklung eines Handgerätes zur Nachbearbeitung von Schweissnähten. Zwei Bleche werden nach der Norm EN ISO 9692 zusammengeschweisst, wobei auf der Oberseite des Bleches eine Schweissnahtwulst entsteht. Mit dem aktuellen Stand der Technik wird diese Wulst durch einen Schleifprozess abgearbeitet, hauptsächlich mittels Winkelschleifern. Das Ziel dieser Arbeit war es zu überprüfen, ob es einen anderen, besser geeigneten Prozess für die Entfernung der Schweissnahtwulst gibt. Ebenfalls galt es für diesen Prozess die besten Einstellparameter zu erfahren. Um das optimale Verfahren zu ermitteln wurden diverse Versuche durchgeführt. Der Weld Shaver bewältigt diese Aufgabe mithilfe eines Fräsprozesses, welcher in einem Handgerät integriert ist. Die Vorteile gegenüber dem Schleifprozess sind eine wesentlich kürzere Bearbeitungsdauer sowie eine kontrollierte Bearbeitung bei gleichbleibender Oberflächenqualität.

Weitere Informationen

Datum 08.09.2019
Studiengang Maschinenbau
Institut EMS
Typ Bachelorarbeit
Studierende Tobias Gschwend
Pascal Savoie
Dozenten Prof. Roland Egli
Partner TRUMPF Schweiz AG , Grüsch