Verfahren zur individuellen Matratzenherstellung

Die Leggett & Platt Inc. produziert und vertreibt Federkerne, welche später zu Matratzen zusammengebaut werden. Aufgrund des grossen Volumens von Federkernen entstehen hohe Logistik- und Lagerkosten. Diese Aufwände liessen sich reduzieren, wenn der Endkunde die Matratze selbst zusammenbaut. Ziel dieser Arbeit ist es deshalb, ein effizientes und gleichzeitig anwenderfreundliches Verfahren für den Kunden zu entwickeln um eine qualitativ hochwertige Federkernmatratze selber zusammenbauen zu können. Durch zahlreiche Versuche wurde eine Lösung gefunden, welche den hohen Qualitätsanforderungen genügen.

Das Resultat ist ein „Do it yourself“-Matratzensystem, welches keinerlei Anforderungen an den Konsumenten bezüglich handwerklichem Geschick stellt, in 15 Minuten modular zusammengesetzt werden kann und dabei die Kostenrestriktion berücksichtigt. Dieses Produkt hat ein vielfältiges Marktpotential. So kann die Matratze aus einzelnen Komponenten individuell zusammengestellt und auf den Kunden abgestimmt werden. Durch die kompakte Bauweise der Komponenten kann das Matratzensystem entweder beim Händler abgeholt oder auch bestellt und versendet werden.

Weitere Informationen

Datum 15.09.2017
Studiengang Maschinenbau
Institut EMS
Typ Bachelorarbeit
Studierende Simon Stark
Dozenten Prof. Dr. Jürgen Prenzler
Prof. Roland Egli
Partner SPÜHL GmbH, Wittenbach