Steigerung der Publikumsattraktivität des Schiesssports durch Visualisierung

In Zusammenarbeit mit der Indoor Swiss Schooting AG wurde ein Gesamtsystem entwickelt, das am Eidgenössischen Schützenfest 2015 im Wallis eine völlige neue Art der Visualisierung des Schiesssports präsentieren wird und damit die Publikumsattraktivität des Schiesssports weiter gesteigert werden kann. Die entwickelte Software erlaubt es Daten von elektronischen Trefferanzeigen, Sensoren für die Zielwegverfolgung und Herzfrequenzmessungen zu erfassen und optimal aufbereitet zu visualisieren. Die gesammelten Daten können auf Grossbildschirmen, im Internet und auf mobilen Geräten live betrachtet werden. Das System wurde mit bereits bestehenden Softwarelösungen verknüpft und ermöglicht so den ersten grossen Einsatz am Eidg. Schützenfest im Juni 2015. Der Einsatz von modernsten Technologien wie SignalR, Android-Apps und ASP.NET MVC 5 garantieren eine zukunftsorientierte Software, welche als Grundlage für ein kommerzielles Produkt des Industriepartners zur Verfügung steht. Entwickelt wurde unter anderem ein Softwaremodul zur Erfassung eines Portraits der Schützen, das bei der Visualisierung eingeblendet wird. Ein Modul, das mit den elektronischen Trefferanzeigen kommuniziert und die Daten auswertet sowie ein Modul für die Erfassung, Auswertung und Übertragung der Sensordaten für die Zielwegverfolgung ist ebenfalls Bestandteil dieser Arbeit. Zur Erfassung der Herzfrequenz wurde eine Android-App entwickelt, welche die Daten aus einem handelsüblichen Brustgurt zur Pulsmessung ausliest und via Webservice an die zentrale Datenbank überträgt. Eine Webapplikation bereitet die gesammelten Daten auf und stellt die Visualisierung durch JavaScript und HTML5 als animierte Webseite dar. Je nach Gerätetyp (Handy, Tablet, PC, TV) mit dem die Webseite betrachtet wird, werden die Informationen entsprechend skaliert und zusammengefasst. Nach dem Wettkampf kann der Sportler die Aufzeichnungen seiner Daten sogar selbst im Archiv betrachten und sich durch die Analyse der Werte verbessern. Somit dienen die gesammelten Daten nicht nur der Präsentation für das Publikum, sondern auch dem Sportler selbst zur Leistungsanalyse.

Weitere Informationen

Datum 01.09.2015
Studiengang Ingenieurinformatik
Institut INF
Typ Masterarbeit
Studierende Philippe Rüesch
Dozenten Prof. Dr. sc. techn. Norbert Frei
Partner Indoor Swiss Shooting AG, Gossau SG