Safety Light Barrier

ELESTA GmbH entwickelt und produziert seit fast zehn Jahren Sicherheitssensoren für die Vermeidung von gefahrbringenden Maschinenbewegungen in der Industrie. Durch die Neuentwicklung eines optoelektronischen Sensors soll die vorhandene

Produktpalette erweitert werden. Das Ziel der Bachelorarbeit war es, ein neues Konzept sowie die Hardware für diesen Sensor zu entwerfen und mittels geeigneter Systemtest dessen Funktionsfähigkeit zu verifizieren.

 

Die Umsetzung der Bachelorarbeit erforderte ein gutes Fundament in systemtechnischem Denken sowie ein gutes Verständnis der Elektronik, welche bei typischen Arbeiten in der Entwicklung eines Sicherheitsproduktes (Simulationen, FMEA, etc.) abgerufen wurden. Dank

einer fachübergreifenden Zusammenarbeit wurde ein vollfunktionsfähiger Sensor entworfen. Dieser dient nun als Grundlage der Machbarkeitsstudie und trägt so einen grossen Teil zur möglichen Genehmigung eines neuen Projekts bei. Die während des Projekts entwickelte Schaltung erlaubte zudem Erkenntnisse für die zukünftige Entwicklung von optoelektronischen Sicherheitssensoren.

 

Weitere Informationen

Datum 08.09.2019
Studiengang Elektronik und Regelungstechnik
Institut ESA
Typ Bachelorarbeit
Studierende Robin Rutz
Dozenten Prof. Laszlo Arato
Prof. Dr. Urs Moser
Partner ELESTA GmbH, Bad Ragaz