Low-Power GSM Datenübertragung für IoT-Anwendungen

Im Auftrag von Solve GmbH wurde ein low power GSM Modul als Erweiterung des bestehenden Produkts g-log entwickelt. Der g-log ist ein Datenlogger und sammelt Daten zur Qualitätssicherung von Transportgütern. Mit der Erweiterung low power GSM Modul wird es möglich, gesammelte Daten und Standorte des g-logs während des Transportes in Intervallen an eine Cloud zu senden. Die Herausforderung besteht darin, das low power GSM Modul mit einer Standardbatterie ein Jahr lang zu betreiben. Verschiedene Lösungen wurden erarbeitet und die erfolgversprechendsten wurden in Form eines Prototyps realisiert, dazu wurden Hardware und Software entwickelt.

Die entwickelte Software kann als Treiber in ein Projekt eingebunden werden. Sie arbeitet im Hintergrund und wird über anwenderfreundliche Funktionen bedient. Die Daten werden in der Cloud aufbereitet und sind über eine Webseite zugänglich. Zusätzlich ist eine bidirektionale Kommunikation möglich.

Weitere Informationen

Datum 16.09.2016
Studiengang Elektronik und Regelungstechnik
Institut ESA
Typ Bachelorarbeit
Studierende Tobias Kessler
Livio Roth
Dozenten Prof. Guido Piai
René Grabher
Partner Solve Engineering, Buchs