Industrie 4.0 und Digitalisierung in der heutigen Gebäudeautomation

Die zunehmende Digitalisierung ist in der heutigen Gebäudeautomation nicht mehr wegzudenken. Die vollständige Verknüpfung von moderner Kommunikations- und Informationstechnik ist einstweilen Zukunftsmusik. Ein erster Grundstein in diese Richtung wurde mit der aktuellen Entwicklungsstrategie namens «Industrie 4.0» gelegt. Der Autor öffnet dem Leser mit dieser Bachelorarbeit den Zugang in die Welt der eher unbekannten Gebäudeautomation und versucht ihm eine Trendanalyse über die künftigen Themen, Technologien und Konzepte der Gebäudeautomation zu geben. Zu Beginn der Arbeit war eine tiefgründige Literaturrecherche und eine umfassende Paper- und Patentrecherche im Vergleich unumgänglich.

Dem Verfasser war es wichtig, die Anliegen der Privatwirtschaft anhand von aktuellen Interviews in seine Arbeit zu integrieren. Mittels eines Musterobjekts gelang ihm eine exemplarische Aufzeichnung des Ist- und Soll-Zustandes. Abschliessend lässt sich feststellen, dass die Interoperabilität, die Preise und die gesetzlichen Schranken in Bezug auf die weitere Entwicklung der Gebäudeautomationssysteme noch teilweise ungeklärt sind.

Weitere Informationen

Datum 15.09.2017
Studiengang Elektronik und Regelungstechnik
Institut ESA
Typ Bachelorarbeit
Studierende Gian Marquart
Dozenten Prof. Guido Piai
Prof. René Pawlitzek
Partner -