Implementierung eines OPC-UA Servers für das PAGOmat Etikettiergerät

Die Automatisierung nimmt in der heutigen Fertigung einen immer höheren Stellenwert ein. Fertigende Betriebe, so unterschiedlich die hergestellten Produkte auch sein mögen, stehen alle vor derselben, schnell wachsenden Herausforderung: Der Aufgabe, wie sich Datenquellen sowohl zwischen den verschiedenen Komponenten, als auch im gesamten Unternehmen verbinden lassen. In dieser Bachelorarbeit wird auf eine der Schlüsseltechnologien eingegangen, welche helfen kann, diese gängigen Probleme in der Automatisierungstechnik zu lösen. Das OPC-UA Protokoll ist eine standardisierte Schnittstelle für die Automatisierungstechnik. Sie verbindet Datenquellen verschiedener Hersteller und ermöglicht so einen problemlosen Datenaustausch. Deshalb wurde auch für das Pagomat Etikettiergerät ein OPC-UA Server realisiert. Der OPC-UA Server ist eine Softwarelösung, welche auf einem Embedded Linux Board läuft. Das Board ist direkt im Pagomat eingebaut und kommuniziert so mit Datenquellen anderer Hersteller und dem Pagomat selbst.

Weitere Informationen

Datum 01.09.2013
Studiengang Ingenieurinformatik
Institut INF
Typ Bachelorarbeit
Studierende Kevin Ilkow
Dozenten Prof. René Pawlitzek
Prof. Dr. Andreas Zogg
Partner Pago AG, Grabs