Höhenverstellbare Ladeplattform für Karusselle

Die Oerlikon Balzers ist ein weltweit führender Anbieter von Beschichtungen, welche die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer von Präzisionsbauteilen sowie von Werkzeugen für die Metall- und Kunststoffverarbeitung wesentlich verbessern. Um Kundenteile beschichten zu können, müssen diese oft manuell auf eine spezielle Vorrichtung, das sogenannte Karussell, platziert werden. Damit das Bestücken ergonomisch erfolgt, befindet sich das Karussell dabei auf einer Ladeplattform. Diese ermöglicht eine Rotation des Karussells um die eigene Achse. Die Rotation alleine reicht jedoch nicht aus, um die Aspekte der Ergonomie für neuere, höhere Karusselle zu erfüllen. Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, eine höhenverstellbare Ladeplattform zu entwickeln. Sie ermöglicht neben der Rotation auch ein Anheben sowie ein Absenken des Karussells.

Während der Konzipierungsphase wurden Konzepte erarbeitet und bewertet. Die Umsetzung umfasste die Ausarbeitung der mechanischen und der elektrischen Fertigungsunterlagen. Begleitend zu diesen Phasen wurde eine Risikoanalyse durchgeführt. Als Risikominimierungsmassnahmen wurden an den kritischen Stellen rechnerische Nachweise erbracht. Schlussendlich konnte ein Prototyp realisiert werden.

 

Weitere Informationen

Datum 08.09.2019
Studiengang Maschinenbau
Institut EMS
Typ Bachelorarbeit
Studierende Francesco Macri
Michael Eichenberger
Dozenten Prof. Roland Egli
Partner Oerlikon Balzers AG, Balzers