Flexible und universelle Lenksäulenmontagezelle

Der Industriepartner dieser Bachelorthesis ist die Firma Thyssenkrupp Presta AG (TKP) mit Sitz in Liechtenstein, welche ein international führender Hersteller von Lenksäulen für die Automobilindustrie ist.

In dieser Bachelorthesis werden Teilkonzepte für die automatisierte Montage einer Lenksäule mittels 2 Robotern erstellt. Die Umsetzung der Konzepte in Form eines Versuchsaufbaus wird durch den Industriepartner realisiert.

Die Aufgabe umfasst die Konstruktion einer Aufnahme für den Rohling der Lenksäule und entsprechende Greifbacken um die zu montierenden Teilbaugruppen mit dem Roboter greifen zu können. Die Aufnahme dient zur Orientierung des Rohlings in der Montageanlage. Des Weiteren werden der Montageablauf und das Insellayout erstellt. Der Industriepartner wird das Programm für die Roboter schreiben und den Montageablauf testen.

Mit dieser Arbeit wird eine erste Basis geschaffen, die es dem Industriepartner erlaubt, Aussagen bezüglich der Taktzeit der automatisierten Anlage zu machen. Damit soll die Frage beantwortet werden: Können mit dem erarbeiteten Konzept ähnlich viele oder mehr Lenksäulen innerhalb einer Stunde montiert werden, wie auf herkömmlichen von Menschen bedienten Anlagen?

 

Weitere Informationen

Datum 08.09.2019
Studiengang Maschinenbau
Institut EMS
Typ Bachelorarbeit
Studierende Patrick Marquart
Partner Thyssen Krupp Presta, Liechtenstein