Flacher Slim-Line LED Treiber

Rund ein Fünftel des weltweiten Stromverbrauchs wird durch Beleuchtungsanwendungen verursacht. Innovationen im Bereich der LED Beleuchtung konnten in den vergangenen Jahren die Effizienz entschieden erhöhen. In diesem Bereich ist unsere Industriepartnerin, die Firma Tridonic GmbH & Co KG, tätig. Für sie wurde eine Technologieanalyse über Möglichkeiten von kostengünstigen Vorschaltgeräten für ihre LED Module gemacht.

Eine grosse Herausforderung bestand darin, die Ausgangsleistung von 21 W im kleinen Profil der LED Schiene zu realisieren. Weiter sind die Zielkosten für ein späteres Produkt mit weniger als drei Euro sehr tief. Für die Konzeptwahl wurden deshalb speziell kostenarme Topologien und freischwingende Schaltungen in Betracht gezogen.

Die Bachelorarbeit umfasst den theoretischen Vergleich verschiedener Konzepte und Topologien bezüglich Realisierbarkeit, Bauteilgrösse, Wirkungsgrad und Kostenstruktur. Die beiden geeignetsten Konzepte wurden anschliessend ausführlich berechnet, simuliert und mittels Funktionsmustern verifiziert.

Weitere Informationen

Datum 16.09.2016
Studiengang Elektronik und Regelungstechnik
Institut IES
Typ Bachelorarbeit
Studierende Samuel Giger
Benjamin Koller
Dozenten Prof. Dr. Kurt Schenk
Prof. Adrian E. Weitnauer
Partner Tridonic GmbH & Co KG, Dornbirn