Erweiterung und Modernisierung der Webapplikation der Wetterstation Arbon

Die Software und Hardware der Wetterstation Arbon ist seit Jahren nicht mehr modernisiert worden, daher wurde im Rahmen dieser Bachelorarbeit sowohl das Front- als auch das Back-End neu gestaltet. Im Zuge dieser Modernisierung wurde Adobe Flash durch moderne Webtechnologien, wie HTML5, CSS und JavaScript ersetzt, wobei das Prinzip des responsiven Webdesigns im Vordergrund stand. Die Handhabung der Daten wurde neu konzipiert, sodass nun eine REST-Schnittstelle (API) zur Verfügung steht. Weiterhin wurde der Pegelsensor ersetzt und ein Strahlungssensor zur Messung der Sonnenstunden wurde hinzugefügt. Historische Daten können erstmals über ein interaktives Dashboard betrachtet werden und der individuelle Benachrichtigungsservice ermöglicht es, den Benutzer zu informieren, wenn die von ihm vorgegebenen Schwellwerte über- bzw. unterschritten werden. Zuletzt wurde eine Warteschlange für die Navigation der Webcam erstellt. Insgesamt konnte mithilfe der Arbeit ein deutlicher Mehrwert für den Dienstleistungsumfang der Wetterstation erzielt werden.

Weitere Informationen

Datum 08.09.2018
Studiengang Elektronik und Regelungstechnik
Informations- und Kommunikationssysteme IKS
Institut IES
Typ Bachelorarbeit
Studierende Thomas Wieling
Ladina Bilgery
Dozenten Prof. Dr. Ulrich Hauser
Partner Interessengemeinschaft Wetterstation Arbon, Arbon