Entwicklung von Swarm Bots für ein Artwork

Das Pors & Rao Studio aus Bangalore Indien entwickelt komplexe, sich bewegende Kunstwerke, welche auf einem technischen System aufbauen, dieses jedoch meistens vor dem Betrachter verstecken. In diesem Artwork wird ein menschlicher Körper dargestellt, welcher aus 10, auf einem Feld verstreuten Teilen besteht. Nach einem Startsignal beginnen sich die Körperteile zu bewegen und bilden einen vollständigen Körper. Die Teile bewegen sich auf Kurvenlinien und drehen sich dabei um ihre eigene Achse um eine natürliche, dem Treiben im Wasser ähnliche, Bewegung zu imitieren.

Umgesetzt wird die Bewegung mit Robotern, welche über drei Antriebe und omnidirektionale Räder verfügen. Die Bahn wird dabei fix vorgegeben und Abweichungen dieser werden über ein Kamerasystem an der Decke erkannt und korrigiert. Die Steuerung erfolgt dabei mit günstigen Prozessorboards wie dem Raspberry Pi und dem Beaglebone.

Weitere Informationen

Datum 15.09.2017
Studiengang Maschinenbau
Institut INF
Typ Bachelorarbeit
Studierende Raphael Hidber
Marco Rechsteiner
Ricardo Stillhard
Dozenten Prof. Dr. Urs Graf
Prof. Einar Nielsen
Partner Pors & Rao Studio, Bangalore, India