DC-DC Konverter für Audioverstärker

Ein wichtiger Bestandteil der Sicherheitseinrichtung öffentlicher Gebäude ist die Möglichkeit Anweisungen über Lautsprecher zu bekanntzugeben. Bei Bränden, Amokläufen oder anderen Gefahrensituationen werden durch diese Anlagen wichtige und sicherheitsrelevante Informationen vermittelt. Im Normalbetrieb besteht die Möglichkeit z.B. Hintergrundmusik abzuspielen. Die Firma g+m elektronik AG aus Oberbüren ist seit über 45 Jahren in dieser Branche tätig. Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, neue Topologien für den DC/DC Konverter, welcher den Audioverstärker dieser Anlagen mit einer Spannung von 400 V versorgt, zu analysieren, auszulegen und ein Funktionsmuster aufzubauen. Da die Anlage bei einem Stromausfall über eine Batterie versorgt wird, muss zwingend ein hoher Wirkungsgrad über den Eingangsspannungsbereich von 42 V – 57 V erreicht werden.

Anhand von Berechnungen, Simulationen und weiteren Kriterien, wie z.B. die Baugrösse, zeigte sich, dass die LC Topologie die vielversprechendste ist. In der Arbeit konnte ein LC Konverter erfolgreich dimensioniert, aufgebaut und getestet werden. Der maximale Wirkungsgrad bei 300 W beträgt 95.7 %, gemessen bei der tiefsten Eingangsspannung von 42 V. Bei nominalen Verhältnissen mit 56 V am Eingang werden immer noch 94.1 % erreicht.

Weitere Informationen

Datum 15.09.2017
Studiengang Elektronik und Regelungstechnik
Institut IES
Typ Bachelorarbeit
Studierende Jonathan Hartmann
Ernst Jegen
Dozenten Prof. Kurt Schenk, PhD
Prof. Dr. Rainer Pickhardt
Partner g+m elektronik AG, Oberbüren

Downloads