Cloud Management of Power Generators

Die Stromgeneratoren der Firma Metallwarenfabrik Gemmingen GmbH & Co. sollen ihre Betriebsdaten wie beispielweise Temperatur, Ölstand oder Kraftstoffverbrauch an eine Datenbank in der Cloud senden. Eine web-basierte Applikation wertet die Daten aus und stellt diese gemäss den Kundenbedürfnissen dar. Ebenfalls sollen die Generatoren mit diversen Befehlen wie z.B. Start/Stopp ferngesteuert werden. Zur Realisierung werden verschiedenste Technologien eingesetzt wie z.B. Java, http, JavaScript, AJAX, JSON, GSM und die Google App Engine (GAE).“ Das ganze Projekt ist eine typische 3-tier application mit der Web-Seite als Frontend, dem Google App Engine Datastore als Backend und Servlets als Business-Logic.

Die Vorteile dieser Arbeit sind klar ersichtlich: weltweite Kontrolle über die Generatoren, frühzeitiges Erkennen von Fehlern/Servicetätigkeiten/ Ausfällen, führen von Statistiken über alle Generatoren, um diverse Optimierungen am Produkt vorzunehmen. Diese Bachelorarbeit zeigt die Zukunft der modernen Industrie durch das Internet of Things (IoT) und ihrer Machine-to-Machine Anwendungen auf.

Weitere Informationen

Datum 01.09.2015
Studiengang Ingenieurinformatik
Institut INF
Typ Bachelorarbeit
Studierende Claudio Löschhorn
Simon Stähli
Dozenten Prof. René Pawlitzek
Prof. Dr. Carlo Bach
Partner Metallwarenfabrik Gemmingen & Variosystems