Automatischer Prüfplatz für Leistungs-Stromquellen

Zur Überprüfung von Kabeln im Mittelspannungsbereich von ca. 10kV bis 45kV stellt die Firma b2 electronic GmbH die Prüfgeräte her und vertreibt diese weltweit. Ein solches Prüfgerät besitzt einen Hochspannungsverstärker, welcher aus bis zu hundert kaskadierten Einzelstufen besteht. Aufgrund des weiteren Fertigungsprozesses des Hochspannungsverstärkers führt eine fehlerhafte Einzelstufe zum Ausfall des gesamten Verstärkers. In dieser Bachelorarbeit wurde ein automatischer Prüfplatz entwickelt, welcher alle Einzelstufen des Verstärkers prüft. Somit wird eine 100%ige Prüfung jedes Verstärkers gewährleistet und die Ausschussrate auf ein Minimum reduziert.

Als Handling-System wurde ein Roboter eingesetzt. Um eine optimale Kontaktierung der Prüfpads zu gewährleisten, wurde auf dem Toolhead eine Kamera montiert, welche die Position und Ausrichtung der Prüfpads dem Handling übergibt Zur Funktionsprüfung der Einzelstufen werden diese mit Hilfe eines Funktionsgenerators betrieben und über ein Hochspannungsnetzgerät mit bis zu 2kV beschaltet und ausgemessen. Über die gewonnenen Messdaten kann auf eine korrekte Funktionsweise jeder Einzelstufe zurück geschlossen werden. Die Messdaten dienen ebenfalls zur Qualitätssicherung der Hochspannungsverstärker.

Weitere Informationen

Datum 15.09.2017
Studiengang Maschinenbau
Institut EMS
Typ Bachelorarbeit
Studierende Dominik Hartmann
Fabian Schädler
Dozenten Prof. Günter Nagel
Prof. Einar Nielsen
Partner b2 electronic GmbH, Klaus (A)