Anwendung von Optimierungsheuristiken auf das Job-Shop-Scheduling Problem

Die Firma Hamilton Bonaduz AG stellt ein modulares Liquid Handling System zur Verfügung, welches für eine breite Palette an Life-Science und biotechnologischen Prozessen konzipiert ist. Kern des Liquid Handling Systems ist der Scheduler. Dieser plant Abläufe ein und reserviert zugehörige Ressourcen für Aktivitäten.

 

Diese Arbeit untersucht, ob die berechnete Lösung des Scheduler mittels Optimierungs-Heuristiken verbessert werden kann. Durch Implementation einer lokalen Suchprozedur sollen zeiteffizientere Lösungen gefunden werden. Die Suchprozedur basiert auf der Nachbarschaftssuche von Nowicki und Smutnicki (1996) und einer Erweiterung der lokalen Suche durch die Tabusuche.

Durch Austauschen von Knoten in einem gegebenen Graphen sollen diese Optimierungs-Heuristiken lokale Minima identifizieren. Dies verkürzt die gesamte Ausführungszeit der Abläufe. Als Initiallösung zur Optimierung dient das ermittelte Resultat des zurzeit verwendeten ‘’Branch and Bound''- Algorithmus im Scheduler.

 

Weitere Informationen

Datum 08.09.2019
Typ Bachelorarbeit
Studierende Sandro Fürer
Dozenten Prof. Rolf Grun
Prof. Dr. Urs Graf
Partner Hamilton Bonaduz