MSE Schwerpunkt Werkstofftechnik

Das Werkstofftechnik-Team unterstützt hauptsächlich die regionale Industrie bei Material- und Prozess-Entwicklungen im Rahmen von F&E-Projekten sowie bei Gutachten und Dienstleistungen im Bereich der physikalischen, chemischen und mikroskopischen Materialprüfung. Thematisch ist das Team dank eines hohen Grades an Interdisziplinarität breit aufgestellt: Konventionelle Werkstoffe sind genauso relevant wie aktuellste Entwicklungen wie „Smart Materials“, Nanocomposite oder Werkstoffe für die Mikro- & Nanotechnologie. Eine moderne Infrastruktur und die enge Zusammenarbeit mit anderen Instituten bzw. Forschungsgruppen ermöglichen auch das Lösen unkonventioneller Fragestellungen. Eine grobe Übersicht der Aktivitäten ist unter http://www.ntb.ch/fue/projekte/material-science/ zu finden.

Projektarbeiten für Masterstudierende laufen parallel mit aktuellen Grossprojekten in den Bereichen funktionale Werkstoffe durch Additive, Verbindungstechnik & Additive Fertigungsverfahren, praxisnahe Prüfmethodenentwicklung etc. Typische Themen sind z.B.: 

  •  Gut elektrisch leitfähige Giessharze z.B. durch Zugabe von Carbon Nanotubes (CNT)
  • Hoch wärmeleitender Klebstoff bei Erhalt dessen Viskosität und Aushärteverhaltens
  • Langlebige Hochtemperaturkunststoffe mit Hilfe von innovativen Additivformulierungen

Optimierung der Osseointegration & Biokompatibilität von keramischen Implantaten durch eine