MSE Master of Science in Engineering

Der Master of Science in Engineering (MSE) ist ein Bildungsangebot, das eine Spezialisierung in zahlreichen technischen Disziplinen erlaubt. Konzeptionell baut es direkt auf einem Bachelor of Science-Studium auf. Das sehr breit gefächerte Angebot des MSE wird von allen Schweizer Fachhochschulen gemeinsam getragen, was ein auf die persönlichen Interessen der Studenten abgestimmtes Studium erlaubt.

An der NTB bieten wir Spezialisierungen in den Bereichen Mechanik, Elekronik, Informatik und Mikrotechnik an. Der Theorieanteil macht etwa einen Drittel des Studiums aus, während zwei Drittel projektorientert gestaltet sind. Dabei wird besonders Wert auf aktuelle und relevante Themen gelegt. Jeder Student wird in ein Forschungsteam integriert und durch das ganze Studium individuell von einem Advisor begleitet, der ihn fachlich und auch administrativ begleitet. So wird die Qualität und Aktualität des Studiums gewährleistet. 

Berufsbild

Im Master of Science in Engineering (MSE) bilden sich künftige Fachspezialisten und Kadermitarbeitende der Industrie und der öffentlichen Hand. Sie qualifizieren sich für Karrieren in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Produktion, Beratung, öffentlichen Institutionen und übernehmen Verantwortung bei der Leitung interdisziplinärer Projekte.

  • Aufbau des MSE-Studiums
  • Unterschied FH-Master zu Master an der ETH bzw. Universität
  • Studienorte, Theorie- und Kontextmodule

Das Studium besteht aus drei Komponenten: Theoriemodule, Kontextmodule sowie fachliche Vertiefung mit Masterthesis. Bei einem Vollzeitstudium besuchen die Studierenden im ersten und zweiten Semester in der Regel zwei bis drei Tage pro Woche den Unterricht in den Theorie- und Kontextmodulen. Die übrigen Tage investieren sie in die fachliche Vertiefung. Abschliessend konzentrieren sie sich ganz auf die fachliche Vertiefung, indem sie ihre Masterthesis schreiben.

Das FH-Master-Studium zeichnet sich aus durch die starke Kopplung an die anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung der Fachhochschulen. Dies zeigt sich im hohen Anteil an projektbezogener Ausbildung, die zwei Drittel der gesamten MSE-Ausbildung beträgt. Das St. Galler Rheintal ist ein regelrechtes Hightech-Valley: Hier gibt es eine hohe Dichte von kleinen und grossen Unternehmen, viele sind auch international tätig. Die NTB erbringt für diese Firmen regelmässig Dienstleistungen im Bereich aF&E, oft auch gekoppelt mit Projekt- oder Abschlussarbeiten von MSE-Studierenden.

Die Theorie- und Kontextmodule werden an zentralen Standorten angeboten, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln optimal erreichbar sind. Studierende der NTB besuchen z. B. einzelne Lektionen in Zürich. Studienmöglichkeiten an der NTB Die NTB besitzt zwei Master Research Units MRU mit einer breiten Palette von Forschungsthemen.