NTB Technologietag 2017: Grosses Interesse an der Digitalisierung

Das diesjährige Schwerpunktthema des NTB Technologietages «Digitalisierung ist in aller Munde. Am vergangenen Donnerstag, 22. Juni wurde es im Rahmen des NTB Technologietages von verschiedenen externen wie auch internen Referenten an der NTB Buchs beleuchtet. Die NTB hat dabei eindrücklich bewiesen, dass bei ihr nicht nur über Digitalisierung gesprochen, sondern auch bereits praktiziert wird. Im Institut INF werden so z.B. bereits Einsatzmöglichkeiten für eine Microsoft HoloLens entwickelt. 

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einer Begrüssung durch Dr. Andreas Ettemeyer, Prorektor und Leiter angewandte Forschung & Entwicklung der NTB. Anschliessend folgte das Referat «Digitalisierungsnavigator für KMU» von Peter Jaeschke, FHS St. Gallen. Wie «Sensorik für die Mobilität der Zukunft» eingesetzt werden kann, erklärte Hans Ebinger, ESPROS Photonics AG. Auch das dritte Referat blickte ein wenig in die Zukunft: «Industrie 4.0 – von der Vision zur Realität» Johann Soder, SEW EuroDrive begeisterte die Zuhörer mit seiner ebenso humorvollen wie aufschlussreichen Präsentation. Kern seiner Botschaft: Mut zur Veränderung, welche Digitalisierung mit sich bringt. Er betonte auch die wichtige Rolle, welche Menschen im Produktionsprozess weiterhin spielen werden. Dies gilt weniger für Massenproduktionen, sondern besonders für individuelle Lösungen – was gemäss seinen Worten sehr im Trend liegt. 

Nach der Veranstaltung nutzten die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit zum Networken. Sie bewiesen damit eindrücklich: Trotz Videokonferenzen, Internet-Chats und anderen interessanten bestehenden und zukünftigen digitalen Kommunikationsmöglichkeiten - es geht nichts über einen persönlichen Kontakt.