Playstation

Playstation als Supercomputer

Das Erscheinen der Playstation 3 im Jahr 2005 markiert eine Wende im Bereich des wissenschaftlichen Rechnens. Bis dahin waren die Hochleistungsprozessoren im Supercomputing-Segment vor allem wegen der geringen Stückzahlen sehr teuer. Nun hat die Multicore-Technologie auch die Computerspiele erreicht und ermöglicht durch die grossen Stückzahlen kleine Preise. So besteht z.B. der Cell-Prozessor in der Playstation aus 8 eigenständigen Recheneinheiten.

Aufbau des Cell-Prozessors

Sofort nach dem Erscheinen wurde im Institut für Computational Engineering eine Bildverarbeitungsalgorithmus parallelisiert, um die Supercomputing-Qualitäten der Playstation 3 auszuloten. Inzwischen ist die Multicore-Technologie zum Standard auch bei anderen Prozessoren georden und ist die massgebende Prozessortechnologie für die nächsten Jahre.