Laser Scanning Vibrometer

Mit dem PSV-400 Scanning Vibrometer wird die Analyse von Strukturschwingungen einfach und effizient. Betriebsschwingformen und Eigenformen können flächig und punktgenau über eine hohe Frequenzbandbreite ermittelt werden. Oberflächen eines Messobjektes werden automatisch gescannt. Der ganze Vorgang geschieht berührungsfrei. Damit wird die Struktur nicht durch zusätzliche Massen, z.B. Beschleunigungssensoren, belastet.

Grundlage für den automatischen Scann ist ein interaktiv und flexibel definiertes Punktgitter. Mit der leistungsfähigen Analyse- und Präsentationssoftware lassen sich die Schwingungen sehr einfach visualisieren und auswerten. Das PSV-400 ermöglicht somit die Untersuchung komplexer strukturdynamischer Fragestellungen in Entwicklung, Forschung und Produktion.

System starten, Geometrie und Messgitter definieren und die Messung kann beginnen.

  • Messgitter direkt auf dem Videobild des Messobjekts definieren.
  • Breitbandige Schwingungsanregung mit integriertem Signalgenerator
  • Perfekte Visualisierung mit farbcodierten Schwingformen
  • Flexible Analyse mit dem integrierten Signalprozessor
  • Dateiexport zur kundenspezifischen Weiterverarbeitung

Das PSV-400 Laserscanning Vibrometer basiert auf dem Doppler Prinzip. Eine vom Messsystem ausgesandte Welle wird an einem bewegten Objekt reflektiert und vom Messsystem detektiert. Die damit gemessene (Doppler-) Frequenzverschiebung gibt Aufschluss auf die Geschwindigkeit des Messobjekts.

Anwendungen

In der industriellen Forschung und Entwicklung kann das Scanning Vibrometer zur Untersuchung von Objekten ganz unterschiedlicher Grösse eingesetzt werden. Von ganzen Autokarosserien bis zu kleinen Werkzeugspitzen in der Dentalmedizin.

Das PSV-400 ist ideal für flächenhafte Schwingungsmessungen an Strukturen im Grössenbereich zwischen wenigen mm2 und einigen m2. Da der Laserstrahl grosse Arbeitsabstände erlaubt, sind auch Messungen an grossflächigen Objekten ohne weiteres möglich.

Technische Daten

  • 18 x optischer, 72 x digitaler Zoom
  • Arbeitsabstand von 0.4 bis 100 m
  • FFT mit 0-50 kHz Bandbreite
  • Frequenzen bis 1 MHz berührungslos messbar
  • Laserklasse 2